SKU: B0009HL8GY
Verfügbarkeit Lagernd
20,70€ 48,81€
Mein Rasend Herz - B0009HL8GY

Kurzbeschreibung

Ohne Zeitdruck und beständigen Terminstress wollen In Extremo im November 2004 wieder ins liebgewonnene "Otti-Botti"-Studio gehen um dort "mal zu sehen was sich so ergibt". Die Lässigkeit trügt, seit sechs Monaten arbeitet man bereits im Proberaum, stöbert in Bibliotheken und versucht die ungewöhnlichsten Instrumente zu bezwingen. Gemeinsam mit dem eingeschworenen Produzententeam Jörg Umbreit und Vince Sorge wird in sechswöchiger Klausur geflötet, geblasen und gedichtet was das Zeug hält, während Ströme von Wodka die Kehlen herunterfließen. Und plötzlich ist das achte Album fertig. Rotzig und sehnsüchtig zugleich, lässt es einen freizügigen Blick ins Innerste, Persönlichste In Extremos zu und wird liebevoll "Mein rasend Herz" getauft. Gerockt wird in sieben von zwölf Fällen auf Hochdeutsch. Intros und Zwischenspiele sind ein Aufgebot alter und exotischer Instrumente wie Sitar, Tamplas, Pommer, Nyckel Harpa, tibetanisches Horn, Flöte, A, C und E-Dudelsäcke, Uilleann-Pipe, Harfe, Hackbrett, Drehleier, Schalmay, Cister, Trumscheit, Davul und Schellen - um nur einige zu nennen. Hartrockende Gitarre, Bass und zumeist brachiales Schlagzeug wechseln die altertümlichen Arrangements ab, treiben sie nach vorne, ebenso wie die vorwitzigen Sackpfeifen, die sich in fast jeder Passage austoben dürfen. Fernweh und Meeresromantik verbinden zahlreiche Stücke wie "Raue See", "Fontaine La Jolie" und "Horizont". "Macht und Dummheit" brilliert mit einem versteckt politischen Text und ein richtiger kleiner Schatz wurde mit dem "Wessebronner Gebet" gehoben. Im Grunde ist es auch ein Zauberspruch, eine Bitte um Kraft und Schutz. Magisch gestärkt geht es frontal in die erste Single "Nur ihr allein", ein echter Gassenhauer und Plattitüdendrescher der Extraklasse, mit augenzwinkerndem Selbstverständnis und trinkfester Allüre. Im Titelstück "Mein rasend Herz" griff man ordentlich in die Trickkiste, gibt es doch Chöre und futuristische Effekte, sowie ein chinesisch anmutendes Harfenintro zu entdecken. Diese Album ist eine Hommage an die Freiheit und das Vagabundenleben.