SKU: B003XLOSIS
Verfügbarkeit Lagernd
8,01€ 64,99€
Die Wildpferdebox Teil 1 + 2 - B003XLOSIS

Die Wildpferde - Teil 1

In einem Zeitungsartikel lesen Bibi und Tina von hungernden Wildpferden in dem Gestüt Szendrö in Ungarn. Die beiden sind entsetzt und beschließen, dem Gestüt zu helfen. Nur wie? Da hat Tina eine Idee: Zusammen mit Alex wollen sie versuchen, den Grafen zum Kauf des Gestüts zu überreden. Das erweist sich jedoch als äußerst schwierige Aufgabe. Doch als Bibi in einem alten Buch entdeckt, dass das ungarische Gestüt von einer Verwandten des Grafen gegründet wurde, ist dieser schon gleich viel hilfsbereiter. Nach endlos langen Beratungen und Telefongesprächen erreicht er, dass 22 Wildpferde aus Ungarn nach Falkenstein gebracht werden. Und Alex, Bibi und Tina dürfen als Reisebegleiter mitfahren! Am nächsten Morgen müssen die beiden Mädchen allerdings ohne Alex fahren, der mit einer Angina im Bett liegt. Am Bahnhof in Kèrekes erwartet sie bereits ein alter Mann namens Janosch und der Junge Mikosch. Der möchte sein Lieblingspferd Baboschko nicht hergeben und tut alles, um die Fremden wieder zu verjagen.

Die Wildpferde - Teil 2

Die ungarischen Gäste Janosch, Mikosch und ihre Wildpferde haben sich auf dem Martinshof gut eingelebt. Der Graf hat für die Pferde eine Koppel bauen lassen und sein Sohn hat sich mit Mikosch angefreundet. Nur Bibi und Tina sind etwas sauer, weil Mikosch und Alex jetzt fast die gesamte Zeit miteinander verbringen, statt mit ihnen. Eines Nachts ist Mikosch verschwunden. Alex und Janosch machen sich auf die Suche. Bibi, die mit Kartoffelbrei ebenfalls auf einem Suchrundflug ist, findet den Jungen bei seinem Pferd auf der Koppel. Er macht sich Sorgen um Baboschko, der unter einer Kolik leidet. Als Baboschko am nächsten Morgen auf der Suche nach Heilkräutern den Zaun der Koppel zerstört, brechen die Wildpferde aus und können nur mit großer Mühe und ein bißchen Hexerei wieder eingefangen werden. Dann ist für alle der Tag des Abschieds gekommen. Bibi hat Liebeskummer und hilft mit einem Hexspruch nach, dass Mikosch für immer bei ihnen bleibt. Janosch und der Graf schmieden auch schon Zukunftspläne für den Jungen